Pe-Twin-kel

Herzlich Willkommen auf meinem Blog. Hier möchte ich Euch meine Werke zeigen, die ich so erstellt habe. Ich wünsche viel Spass und würde mich freuen, wenn es euch gefällt.

14.12.16

Weihnachten ist Spitze - Klöppelausstelung Pfalzmuseum

Letzt waren mein Sohn und ich in der Eisenbahnausstellung in der Kaiserpfalz, das ist seit wir hier wohnen Pflicht in der Vorweihnachtszeit, die letzten 2 Jahre sah es immer gleich aus, dieses Jahr war umgestellt, auf Nachfrage ist es wohl üblich das sie es jährlich ändern. Es gibt auch immer eine Ecke, wo die Kinder mit Playmobil spielen können, klar bei der Nähe zu Zirndorf. 
Mein Sohn mag es sehr, ist auch immer am Spielen und schauen, die lassen sich auch echt immer was einfallen, es gibt immer 2 Figuren die die Kinder zu suchen haben und dann bekommen sie eine Kleinigkeit, da macht er immer mit.
Da es im Museum ist, sind wir auch hoch und haben uns das Museum angeschaut, schön sind die Trachten und interessant etwas über die Umgebung wie Bistum Bamberg, Burg Neideck und den Staffelberg u.a. kennenzulernen.

Im Kaisersaal neben der Eisenbahnausstellung waren in den letzten 2 Jahren immer Krippen ausgestellt, war auch schön. Dieses Jahr ,und das fand ich persönlich jetzt einfach interessanter, selbst mein Sohn fands klasse, gab es Geklöppeltes. Weihnachten ist Spitze. Irre, ich lass mal ein paar Bilder da.





Ich finde es sehenswert ist kein allzugroßer Raum aber echt interessant.

Vielleicht ein Ausflugstipp wenn man in der Umgebung von Forchheim wohnt.
Der Weihnachtsmarkt ist gleich davor, nicht zu übersehen und auch sehr schön. 


Fotos sind vom Museum aus fotografiert worden, durch die alarmgesichtern Fenster, drum leider unten mit Spiegelung. Aber ich finde sie trotzdem wunderschön.
Allein dafür hat sich der Besuch im Pfalzmuseum schon gelohnt.

Danke fürs Vorbeischauen,
Petra


Kommentare:

  1. Liebe Petra,
    das ist ja witzig. Ich wohne in Langensendelbach, nur 10 km von Forchheim entfernt. Und ich liebe es über den Weihnachtsmarkt in Forchheim zu schlendern. Das ist so schön gemütlich und nicht so überlaufen wie in Nürnberg.
    Die geklöppelten Anhängerchen in der Ausstellung sind wunderschön, aber ich hätte schon mal nicht die Geduld dazu, so etwas zu machen.
    Liebe vorweihnachtliche Grüße und vielleicht sieht man sich mal.
    Anett.

    AntwortenLöschen
  2. Unglaublich wie schön und filigran diese geklöppelten kleinen Werke sind. Kein Wunder, das ihr beide ganz hingerissen wart.
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
  3. wie klasse diese aussicht ist und die spitze ist spitze. dafür hätte ich wohl kein händchen oder zu wenig geduldsfaden :)
    LG gusta

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöner Bericht und vielen Dank fürs Zeigen.
    Gerade letzte Woche habe ich einen Bericht im TV übers Klöppeln gesehen und war sehr angetan davon. Ein tolles Handwerk, das offensichtlich nicht ausgestorben ist! Gut so. ;-)
    Liebe Petra, ich wünsche dir eine schöne Adventszeit!
    Mache es dir schön gemütlich.
    Liebste Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen
  5. Toll - das hätte ich mir auch gerne angesehen!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  6. Das finde ich klasse, was Du mit Deinem Sohn alles unternimmst. Der wird mal ´ne tolle Allgemeinbildung haben. Ist ja leider nicht mehr soo üblich im digitalen Zeitalter.
    Der überwölbte Raum des Museums ist ja allein schon sehenswert. Und die Spitzen würde ich mir sicher auch gern anschauen.
    LG Judy

    AntwortenLöschen

Hallo, schön dass Du hierher gefunden hast, ich freue mich immer riesig über liebe Worte. Danke.