Pe-Twin-kel

Herzlich Willkommen auf meinem Blog. Hier möchte ich Euch meine Werke zeigen, die ich so erstellt habe. Ich wünsche viel Spass und würde mich freuen, wenn es euch gefällt.

6.6.16

Ausflug nach Ebrach, Baumwipfelpfad Steigerwald

Wegen unserer Festplatte, mein Männe hat halt geschickte Finger und das obwohl er seit seiner Schulter-OP im April einarmig ist. Soweit erstmal wieder gut. Ein paar Sachen sind verschwunden, nichts dramatisches und das obwohl wir eine externe Festplatte zum Abspeichern haben, die das selbstständig machen soll und nicht so regelmäßig tut wie sie sollte. Männe ist aber dran.

Gestern sind wir nach Ebrach zum erst am 19.3.16 eröffnetem Baumwipfelpfad.

Da wir ja erst in Füssen im Baumwipfelpfad waren, kann ich nun gut vergleichen.

Zu dem gestrigen, der Preis ist ein ganz anderer Familienkarte 19,-€
Der in Füssen war nur 4,-für Erwachsene Kinder bis glaube 10 für umme.

In Ebrach ist die Strecke 3x so lang, und befestigt mit Attraktionen grad für Kinder zwischendrin.
In Füssen war es bis zu den Plattformen wackelig.

In Ebrach ist auf hm, 3/4 der Strecke ein 42m hoher kelchförmiger Tum, der sich nach außen hin öffnet. Toll.
In Füssen war halt einfach ein viel schönerer Ausblick - Alpen, Lech.

Gerade als wir oben auf dem Turm waren, haben wir ein Gewitter näher kommen sehen, in der Ferne hat es geblitzt. Kriege leider kein Bild vom Blitz hin.

So, genug geredet, hier kommen ein "paar", hüstel, Bilder.

 höchste Stelle auf dem Pfad 26m

 zum Klettern in luftiger Höhe, klar das da Sohnemann gleich dabei war.

 der Ausblick hatte was dschungelmäßiges 

 eine der Attraktionen, Wackelstrecke

 eine behörnte Petra

 der Turm in der Mitte eine Buche

 Blick von ganz oben in 42m Höhe einmal in die Ferne einmal mittig runter.


 das nahende Gewitter in der Ferne


Kletterstation, Sohnemann in Aktion.

Danach sind wir ins dort ansässige Gastronomie, Trinken und Eis im Shop fürs Kind. Da hatte es dann gerade angefangen zu regnen, schade, denn dort war auch ein Spielplatz, aber halt bei immer stärker werdendem Regen, nass.

Nix wie heim, haben wir uns gedacht und sind noch trocken ins Auto.

Aber hallo, dann fing es an. Starkregen mit Hagel vom Feinsten.
Wie wir später im Radio vernommen haben sind wir ins Unwetter reingekommen, bzw. waren mittendrin. 
Meine Scheibenwischer sind nicht mehr nachgekommen und ich hatte bei dem Hagel echt Angst um meine Auto. Aber Lucky hat uns gut nach Hause gebracht und wir hatten einen schönen Ausflug.

Danke fürs Vorbeischauen,
Petra

Kommentare:

  1. wow
    das sieht aber toll aus..
    besonders der "Turm"
    aber ich glaube da hätte ich mich nicht rauf getraut..
    schön dass ihr heil heimgekommen seid
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja beeindruckend! War bestimmt ein tolles Ereignis (bzw. zwei). Mal abgesehen vom Unwetter natürlich!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  3. Uahh ... mir wird schon beim Gucken schwindelig :-))
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. da hast du tolle fotos mitgebracht. Ich wollte da auch schon längst hin. meine mutter war vor jahren dort, als sie noch gut laufen konnte und hat davon geschwärmt.
    danke fürs zeigen.
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen

Hallo, schön dass Du hierher gefunden hast, ich freue mich immer riesig über liebe Worte. Danke.