Pe-Twin-kel

Herzlich Willkommen auf meinem Blog. Hier möchte ich Euch meine Werke zeigen, die ich so erstellt habe. Ich wünsche viel Spass und würde mich freuen, wenn es euch gefällt.

15.3.16

creadienstag - mit Verschnittverwertung - Täschchen


Als ich neulich den Onkel Knorke zugeschnitten habe, habe ich den Bruch falsch zugeschnitten und hatte ein längliches Reststück vom tollen Taschenstoff von farbenmix über.

Erstmal durchgeschnitten und gemerkt, hätte ´ne ideale Größe für ein kleines Täschen, ob nun für Stifte zum Schreiben oder zum Schminken, ist jetzt wurscht.
Daraufhin gleich noch Stoffstreifen des anderen Stoffes zugeschnitten und ich hatte
26cm auf 14cm in der Höhe.
RV dazwischen Boden 2cm abnähen, fertig.


Unspektakulär, aber, ich habe das ganze nochmals gemacht ohne dieselbe Form zu erhalten. Gleiche Größe der Stoffe. Da ich ja nun wusste, ich will den Boden um 2cm abnähen.
Habe ich oben jeweils 2cm vom Rand angezeichnet nach unten verlängert zur Ecke und weggeschnitten.
Entstanden ist dann das mit dem roten Futter.

 gleiche Größe des Stoffen, andere Wirkung.
ist auch ´n Ticken kürzer.

Ich weiß auch nix Neues, fands aber faszinierend.

Danke fürs Vorbeischauen,
Petra

Kommentare:

  1. Optimale Resteverwertung und Täschchen liebe ich auch ,
    viele Güße von Miri

    AntwortenLöschen
  2. Sehr hübsche Resteverwertung und nützlich noch dazu.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Die Täschken gefallen mir auch sehr.. eine klasse Resteverwertung ;)) Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Kleine Täschlein mag ich ja immer. Die Stoffe hast du sehr schön miteinander kombiniert. Das mag ich sehr.
    Ich wünsch dir noch eine tolle Woche
    Liebe Grüße Nina

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schön :) Beide :)
    Ist mir auch schon passiert - gleich zugeschnitten und hat dann doch anders ausgeschaut :S Aber eh gut so :)
    GLG, Geraldine

    AntwortenLöschen
  6. Die Täschchen finde ich klasse. Manchmal ist mir das auch ein Rätsel warum etwas ganz anders wird, obwohl es doch gleich werden sollte. Wahrscheinlich fehlen ein paar Mykrometer und schon geht es nicht mehr aus *lach*
    Liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  7. Danke liebe Petra für Deinen Besuch....Deine Täschlein gefallen mir, die kann man wirklich immer brauchen - und Tigeröga....ich glaube, so heißt er, liegt gerade auf meinem Tisch und wartet darauf, zu Sets verarbeitet zu werden...

    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  8. Kleine Täschchen praktisch und schön. So wird aus nem Unfall zack was wunderbares.
    Lieber Gruß Jenny

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Petra,
    machmal muss es auch "unspektakulär" sein. Wobei ich Deine Täschen wunderschön finde. Gut kombinierte Farben und Stoffe. Und Täschchen braucht man/frau immer.
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
  10. Eine coole Reste- bzw. Unfallverwertung. Da tut der Verschnitt gleich nicht mehr ganz so weg ;-)
    Und Täschchen kann man ja immer brauchen.
    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Petra,
    tolle Resteverwertung!
    Super schön sind deine zwei Täschchen geworden.
    Hast du schon eine Idee, was du damit machen willst?
    Falls nicht, meine Schwester hat bald Geburtstag. ;-)

    Liebste Grüße von mir,
    Annette

    AntwortenLöschen

Hallo, schön dass Du hierher gefunden hast, ich freue mich immer riesig über liebe Worte. Danke.