Pe-Twin-kel

Herzlich Willkommen auf meinem Blog. Hier möchte ich Euch meine Werke zeigen, die ich so erstellt habe. Ich wünsche viel Spass und würde mich freuen, wenn es euch gefällt.

30.7.15

RUMS #31/15 - mit einem unendlichen Armband

Bin schon im Sommermodus,
es wird hier definitiv die nächste Zeit ruhiger.

Drum wieder ein kleines RUMS






Infinityarmbänder
einmal, weiß mit Verschiebeknoten
und einmal mit Spaltringen und Haargummis

mein heutiger Beitrag zu

Danke fürs Vorbeischauen,
Petra


29.7.15

MMI- wiedermal genähte Geschenke


Wir waren letztes Wochenende wieder im Ländle, soll heißen im Badnerland.
Wir haben uns etwas aufteilen müssen, sonst hätten wir nicht alles geschafft.
Während Männe bei seiner Mutter war, war ich bei meiner Freundin in der Pfalz (Rheinland-Pfalz), da deren Mutter Geburtstag hatte, noch was genäht.
Einen Minigeldbeutel aus einem Lieblingsstoff von ihr.


da meine Freundin zwei Leseknochen für ihre Eltern bestellt hatte, hier noch zwei Leseknochen. Ja, momentan scheine ich immer das Gleiche zu nähen, Minigeldbeutel, Leseknochen und Elefanten. Kommen auch wieder anderere Zeiten.
Finde aber sie sehen alle jedesmal anders aus.




gewünscht war mit den Bändeln.




Da am nächsten Tag, die Kleine von Freunden zwei wurde, hatte ich am Freitag noch fix,
einen kleinen Elefanten genäht, ich find die momentan so niedlich.
nach dem Farbenmixschnittmuster Elefantoes

da meine Schwester bald Geburtstag hat, habe ich ihr u.a. noch 
ein Glas voll Körperpeeling gemacht

schlechtes Bild, aber man nehme, 3 Ingewerknollen, schälen in Stücken in den TM werfen, mit Meersalz und kaltgepresstem Olivenöl zermußen bis es die gewünschte Konsistenz hat.
Waren 300g Salz und Olivenöl nach Gusto.
Abfüllen in ein schönes Glas, habe noch mit Tafelfolie und Kreide das Schild gemacht, fertig.

mein heutiger Beitrag zum

Danke fürs Vorbeischauen,
Petra



28.7.15

blaue Tasche die ein RUMS hätte werden sollen


Ich wollte mir eine blaue Tasche nähen,
inspiriert von Fröbelina und Elke,
war das schwierigste fast die Stoffzusammenstellung.
Streichelstöffchen habe ich genommen und den Schnitt aus Miriam Dornemanns Buch
Tolle Taschen selbst genäht, die Tasche hatte ich mir schon länger mals ausgesucht, die nähe ich mir.
So, wie das so ist, hat es sich etwas gezogen aber jetzt. Passte ja, das Fröbelina die auch nähte mit Abwandlung. Dachte ich nur, ah, die kenne ich die wollte ich mir doch auch nähen.
Alla, so da isse.
Da ich sie schön standfest genäht habe, was ich gar nicht mag,
ist sie jetzt erstmal in die Geschenkebox gewandert, da ich nur wabbelige Taschen mag, blöd oder, da näht man schon selbst und dann sowas.
Aber schön isse, finde ich, schaut selbst

Vorderansicht, eigentlich hätten Ösen rein sollen, die wollten aber nicht durch soviele Lagen durch, also Gurtband mit Webband verschönt und aufgenäht.

 Innen, mit Schlüsselfinder und Taschen auf beiden Seiten

 Rüchseite, sogar mit Paspel, unten Farbenmixstoff Rom oder Paris, weiss ich nicht mehr, oberhalb der Paspel Jeans

und ein Schlüssele für den RV

Schnitt: Sofia, aus dem Buch Tolle Taschen selbst genäht von Miriam Dornemann (selbst gekauft, also keine Werbung in dem Sinne, nur Schnitthinweis)
Stoffe: Swafing Julia, Farbenmix, Jeans, Dawanda
Fazit: mir zu steif

mein heutiger Beitrag zu
und

Danke fürs Vorbeischauen,
Petra


23.7.15

RUMS #30/15 mit einem fuchsigem Minigeldbeutel


schon mein 4. Minigeldbeutel für mich ist entstanden, 
aber nur aus der Not heraus, ich habe mich
vernäht. Damit es nicht auffällt noch eine Naht drüber und
somit wandert er nicht in die Geschenkekiste 
sondern ist nun meiner.
Muss aber sagen, dass ich die ungeraden Nähte als
echt als schön empfinde bzw. nicht schlimm.





da ich diesen Stoff einfach superschön finde, hätte ich ihn eh behalten, psst.

Schnitt: vor 3 Jahren gratis im Netz gefunden
Stoff: b*ttinette
Fazit: nähe ich immer wieder gern, kommt als Geschenk immer gut an
mein heutiger kleiner RUMS
Danke fürs Vorbeischauen,
Petra


22.7.15

MMI - Pünktchen zeigen - Elefantoes klein

Gestern habe ich euch ja den verschenkten kleinen Elefanten gezeigt.
Sohnemann hatte sich ja dann flugs Stoff rausgesucht und 
den zeige ich euch heute.
Darf ich vorstellen 
Pünktchen





Als ich nach der Augenfarbe gefragt habe, schwarz, oder?
weiß wird man nicht sehen? Nee, Mama, mit Blick auf meine Flockfolienrollen, grau.
Alles klar, dann grau. Somit ist auch der Schwanz grau.
Ist aus meiner Restekiste, ähm, habe mittlerweile zwei, Webware und Jerseys.
Da Sohnemann sich gern aus den Resten was für Lego und Playmomännchen was bastelt, heisst es bei uns eher, aus der Kiste mit den dehnbaren Stoffen oder den undehnbaren.
Tja, da soll man mal sagen, Jungs hätten keine Ahnung.

Schnitt: Elefantoes von Farbenmix, der kleine
Stoffe: ehemalige Kissenbezüge, Shirtrest
Fazit: ich liebe die Elefanten, egal ob groß oder klein, als Präsent immer top
Plot: aus dem Sil Store

So, jetzt bin ich abgeschweift, der graue Jersey ist ein Rest von diesem

mein heutiger Beitrag zum 

Danke fürs Vorbeischauen,
Petra

21.7.15

Dienstags mit einem kleinem Geschenk - Elefantös klein

Ein Wort vorneweg,
vielen lieben Dank für eure gestrigen Kommentare, hat mich sehr gefreut. Das so schnell nach dem Posten schon welche und so liebe da waren.
Habe einen kleinen Elefanten genäht,
da ich ja schon Fan des großen bin.
Wollte ich auch mal für kleinere Menschen den kleinen Elefantös ausprobieren,
ist ein Geschenk, Sohnemann hat aber schon angemerkt,
er will auch einen.
Stoff ist schon ausgesucht, bin immer wieder über seine Stoffwahl verblüfft.




ich finde ihn total süß, die Augen habe aus weißer Flockfolie geplottet, hätte schwarz so hart gefunden, ist er doch irgendwie zart.

Zum Größenvergleich mein eigener mit dem Kleinen



ist schon ein Unterschied, finde ich, also toll was für kleine Kinder,
da die den genauso als Nackenkissen nehmen können, wie ich den meinen.

Schnitt: Elefantoes von farbenmix
Stoffe: b*ttinette
Fazit: immer wieder schön


mein heutiger Beitrag zum


Danke fürs Vorbeischauen,
Petra

20.7.15

akute Unlust und Jogurt Huhn aus dem Thermomix


Momentan hatte ich eine absolute Blogunlust,
das Leben 1.0 hatte mich im Griff.
 
Habe im Dashboard teilweise eure Beiträge gelesen, sorry. Manchmal muss halt ´ne Pause sein.

Jedenfalls habe ich gestern dieses leckere Rezept bei Regina gesehen
und es heute gleich nachgekocht.
Leckerst sage ich euch

Mein Männe hat in unsere Ehe ein asiatisches Kochbuch mit eingebracht und da ist ein ähnliches Rezept mit der roten Currypaste und Kokosnussmilch drin, was ich gerne koche und abwandle.
Dieses ist so ähnlich, auch einfach und köstlich 

Da ich es eigentlich nicht scharf mag, habe ich die Chilli weggelassen und mit Koriander kann man mich jagen, den dann natürlich auch.
Trotzdem lecker.
 Ach und das obwohl ich den TM31 habe und keine 120° habe es auf 100° gemacht und hat super geklappt, zum Schluss habe ich noch etwa 1EL Mehl rein, verrüht und 5 Min./ 100° auf Links auf Stufe 2 etwas eingedickt, diese superflüssigen Soßen sind nix für mich.
 
Danke für das leckere Rezept Regina
 
Danke fürs Vorbeischauen,
Petra

9.7.15

RUMS#28/15 mit einer Kleinigkeit fürs Smartphone - Handysitzsack


da es momentan so heiß war und wir es in der Dachgeschoßwohnung ewig heiß haben, um die 30 Grad und mehr. Da habe ich abends keine Lust was zu nähen, ich schwitze ohne was zu tun.

Drum nur ein kleiner RUMS
ein Smartphonesitzsack, kriege sonst SMS nicht mit, so auch nicht immer. Bin einfach nicht Handyfixiert


Warum noch eines, das grüne habe ich verschenkt

Schnitt: von farbenmix
Stoffe: schwarz-weiss vom Möbelschweden
der grüne von b*ttinette
Füllung: Rundreis
Fazit: beim Knick etwas blöd zu nähen, aber sonst finde ich ein gutes Mitbringsel 

mein heutiger Beitrag zu

Danke fürs Vorbeischauen,
Petra

7.7.15

Dienstags mit einer Hefthülle, beplottet und mit Lesezeichen


Bei der Wärme hat das Leben 1.0 Vorrang,
drum nur ein schnelles DIY

eine Hausaufgabenhefthülle für meinen Sohn,
nicht das wir nicht diese Plastikhülle gehabt hätten, nachdem
diese aber einen Riss hatte, dachte ich, ich probier mal was
und am Hausaufgabenheft wird es nicht so schlimm sein, wegen der vorgegebenen Farben.

so von vorne, mit aufgeplottetem Namen aus Flockfolie

 Innen mit Lesebändel, damit Sohnemann keine Seiten frei lässt, ist so seine Spezialität

so sieht es sonst aus.

Heft offen abgemessen, Rand festgelegt wie breit, 2x dazu und NZ, sowohl in der Länge als auch in der Breite. Stoffe rechts auf rechts im Rechteck mit Wendeöffnung abgenäht, Ecken eingestutz gewendet. Mitte festgelegt, Heft reingelegt, Umgeschlagen, festgesteckt, oben und unten mit verriegeln genäht Bändel in die Mitte, Heft rein, freuen. Ohne Heft Plotten. 

aus dem selben Stoff sind für einen Freund meines Sohnes auch noch nebenbei  zwei Kleinigkeiten entstanden
Chiptäschchen und Minigeldbeutel, darüber freuen sich auch Jungs



Mein heutiger Beitrag zu
und


Danke fürs Vorbeischauen,
Petra

2.7.15

RUMS #27/15 mit einer Hose, endlich, Mamas Lieblingsbuxe

Ich habe es geschafft, endlich, eine passende Hose für mich zu Nähen.
Ja, ich weiss eigentlich nicht schwer, ich sag jetzt nicht, dass 2 Probehosen für den Müll produziert wurden. Die 3. dann endlich was war, aber auch nur mit Abstrichen.
Die 4. war dann wieder Murks, die zeige ich unten.

hier die "gelungene" Hose
Mamas Lieblingsbuxe von Fred von Soho

so, einmal von vorne, mit T-Shirt drüber geht sie finde ich. Habe sie gekrempelt so gefällt sie mir besser.

einmal von Hinten, auch ok.

aber wenn ich das Shirt mal hochmache, ähm, naja nix gut halt. Deshalb Shirt wieder runter.

Schnitt: Mamas Lieblingsbuxe von hier
Stoff: gesponserte Bettwäsche 
Fazit: ist ok
In Gr. 42 genäht

Keine Ahnung Röcke mag ich nicht, Schlupfhosen stehen mir scheinbar auch nicht, muss an der Figur liegen. Bequem und luftig ist sie, habe sie heute angehabt, alles gut.

So, wollt ihr die 4. Hose sehen, die wurde nämlich auch Murks
eine Sommerhose von Lillesol und Pelle
Lag aber eher an mir und dem Stoff wie am Schnitt

so einmal relativ gscheit von Vorne

so von hinten, wenn die Hände in der Tasche sind

nochmal von Vorne, bleed oder?

von hinten, auch nicht besser, trägt voll auf finde ich
Erinnert mich voll an die Jazzhosen von den 90ern oder auch Saunahosen genannt.

von der Seite sieht man, dass der Stoff echt blöd zu nähen war, hat sich voll gekräuselt, schon beim Overlocken, trotz dem, dass ich die Fadenspannung reguliert habe, tstst. 





was ich aber gut fand, habe für den Beinabschluss elastisches Kräuselband genommen, ist das herrlich, echt gut. Sehr einfach in der Anwendung. Für oben habe ich schwarzes Bündchen angenäht.

Männe meinte für daheim gehts.
Ich finde sie einen Ticken zu kräuselig, weit, und zu lang.
Was meint ihr?

Schnitt: Lillesol und Pelle, Sommerhose No. 7
Stoff: flutschiger Pünktchenstoff von b*ttinette
Fazit: mit Änderungen, mache ich sie nochmal, auf jeden Fall kürzer

Meine heutiger Beitrag

Danke fürs Vorbeischauen,
Petra