Pe-Twin-kel

Herzlich Willkommen auf meinem Blog. Hier möchte ich Euch meine Werke zeigen, die ich so erstellt habe. Ich wünsche viel Spass und würde mich freuen, wenn es euch gefällt.

8.4.14

Tutorial - wie man backofengeeignete Dinge mit Fimo ummantelt, fimoliert a la Pe-Twin-kel

Vielen lieben Dank für die Kommentare zu diesem Post
da ich in der Art ja so einiges umfimoliere,
und in der Vergangenheit fotografiert habe, wenn ich dran gedacht habe und die Hände nicht zu sehr
verschmutzt waren.

Hier ein einfaches Tutorial auf Wunsch von Nähoma

Ich bin ein eindeutiger Wurschtler und Experimentier-Fimolierer, also nicht wundern
1. ich arbeite auf einer großen Fliese und habe so ein langes Schneidemesser, ich suche mir die Farben raus, auch Reste von Canes die ich nicht mehr mag und hacke sie klein und noch kleiner


2. danach eine Wurst daraus formen 


3. dann um den zu fimolierenden Gegeanstand (er sollte 130°C) aushalten wickeln, in diesem Fall eine Dose


4.Rollen, oder festdrücken und Voila schee isses, Backen und feddisch.


so sind auch die Ostereier entstanden, dünnere Würste ums ausgeblasene Hühnerei gewickelt, vorsichtig angedrückt und glattgemacht und gebacken, Schascklickspieß durchstecken und im Pappkarton aufhängen
 den Trick habe ich von hier,
so sieht der Karton aus, mit Kerben auf beiden Seiten
um dann was ohne Ditscher Backen zu können



Bei mir sind so nicht nur Dosen und Eier umfimoliert worden, sondern auch Pappkugelschreibhüllen und vorallem Besteck, wie hier schon mal beschrieben, da sie meinem Sohn damals besser in der Hand lagen zum Essen lernen
oder auch hier schon mal gezeigt
aber auch Glasschalen, und Windlichtgläschen und vorallem hässliche Glasdeckel eignen sich gut
und wenn nicht akurat sondern meandermäßig fimoliert wird sieht es auch schön aus


Hier meine Bestecke, teile sind schon verschenkt, für die Spülmaschine nur bedingt geeignet, da sie mit der Zeit aufplatzen, also das Fimo und es wird stumpf. Aber Besteck mal mit der Hand zu waschen ist ja auch kein Drama.




hoffe es war soweit verständlich und viel Freude beim Nachmachen,
mal sehen auf was für Dinge ihr noch so kommt.



und da ein Tutorial und das Gezeigte kreativ ist
ab damit zum creadienstag
ach ja und zugeschnitten für den 365-Quilt habe ich auch, bin schon voll im Verzug, ups


fimolierte Grüße,
Petra

Kommentare:

  1. Lustig, was man alles aus Fimo machen kann.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Oooooooooooh, wie toll! Hatte ja deine Ostereier letzte Woche schon bewundert! Eine tolle Idee und meine Fimoreste werden einen würdigen Platz finden. Klasse! Glas müsste die Temperatur doch auch aushalten, oder?
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  3. WOW, das sieht ja mal mega toll aus! Fimo liegt hier auch nur, ich bin nur leider nicht so begabt damit ;-) Aber sowas mit Fimo zu ummanteln, das müsste ich doch auch schaffen!! Klasse! :-)
    GlG Claudi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Petra,
    das ist ja mal genial! Und deine Bestecke und deine Eier kannte ich auch noch gar nicht! Und die Schmuckschale! Gefällt mir alles total gut!
    Das mit den Eiern probieren wir heute direkt mal aus, der Junior wollte nämlich gestern schon Eier anmalen und ich hatte soooo keine Lust, da war's zum Glück schon Abend, so dass ich sagen konnte, das lohnt sich nicht mehr! ;-) Aber zum Fimolieren habe ich total Lust!
    Danke, Danke, Danke!
    Liebe Grüße, Biggi

    AntwortenLöschen
  5. Ist ja irre, was man aus Fimo alles machen kann!
    LG Johanna

    AntwortenLöschen
  6. Cool, sogar Ostereier hast Du mit Fimo behübscht! Das Besteck finde ich auch toll!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  7. LIKE LIKE LIKE!!!
    Da stinken meine kleine Schlüsselanhänger aus Fimo ab... :)

    AntwortenLöschen
  8. Soo toll! Dieses Besteck finde ich soo schön. Irgendwann werde ich das auch ausprobieren.
    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  9. Boah! wie cool!! ♥
    diese fimorisierte gute-Laune-Dose ist ja der Kracher! - die würde sich guuut auf jedem Näh- oder Schreibtisch machen :o)
    alles andere ist auch klasse! *ganzklar* aber diese Dose ... *schwärm*
    liebste Grüße
    Gesine

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ja toll - ich hab zwar auch Fimo...aber irgendwie kein Händchen dafür...ich glaub ich bin zu ungeduldig... LG

    AntwortenLöschen
  11. Hach, alles schön- du Bastelfee ;)

    Zu DDR-Zeiten hatten wir zwei Sorten Knete- ganz weiche und sehr feste. Die Feste haben wir immer ganz schön lange ankneten müssen, konnten sie dann aber nach dem modellieren auch im Topf richtig kochen und dann mit Lack oder transparentem Nagellack überziehen. Das Fimo erinnert mich immer wieder daran...

    Liebe Grüße an dich!

    AntwortenLöschen
  12. Wow das ist ja ne tolle Idee. Ich hab früher gerne mit Fimo gebastelt aber heute mache ich gar nichts mehr damit. vielleicht sollte ich noch mal damit anfangen. Gerade das Besteck sieht total klasse aus! Wer mir das Ganze auf jeden Fall mal merken!

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Petra,
    vielen Dank fürs zeigen, da muß ich doch tatsächlich mal meine Fimoreste rauskramen, ich hoffe, dass es noch nicht getrocknet ist.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    AntwortenLöschen

Hallo, schön dass Du hierher gefunden hast, ich freue mich immer riesig über liebe Worte. Danke.